h1.jpg, 11kB

Über uns

Presse-Artikel 2010

Ein Jahr nach der Wirtschaftskrise, Konjunkturprogrammen und Bundestagswahl

bbr, Jahresmagazin
Autorin: Dipl.-Ing. Susanne Hake

Hat die neue politische Zusammensetzung in Berlin den Leitungsbauern etwas gebracht? Politische Zeichen aus Berlin werden in einigen Fachbereichen Steine ins Rollen bringen. So sieht das Energiekonzept der Bundesregierung den Ausbau der Stromnetze vor, das derzeit eine Gesamtlänge von rd. 1,78 Mio. km aufweist. Ein Ausbau ist erforderlich für die Anbindung der erneuerbaren Energien, die von der Erzeugerregion in die Verbrauerregion transportiert werden müssen. Hier wartet Auftragspotenzial auf die Leitungsbauer. Aber hier gibt es auch genug "Gegenwind" seitens der Bevölkerung: Einerseits will man erneuerbare Energien, aber dafür werden neue intelligente Lösungen benötigt, deren Bau einen Eingriff in die Natur bedeutet. Bürgerproteste hierzu sind vorprogrammiert. Auch hinsichtlich der Aufklärung der Bevölkerung bleibt die Politik gefordert.

Hier können Sie sich den vollständigen Artikel downloaden.

Kabelleitungstiefbau vor neuen Herausforderungen

Editorial, bbr 9 / 2010
Autor: Herr Dr.-Ing Sven Lehmann

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
im Orchester des Leitungstiefbaus sind die Kabelleitungsteifbauer eher für d8ie leisen Töne zuständig. Unspekakulär scheinen die Baustellen im Vergleich zu groß dimensionierten Dükern, Fernwärme- oder Kanal- und Rohrleitungsaufgaben. Mancher mag der Meinung sein, dass Kabellegungen eher beiläufig innerhalb komplexer Baumaßnahmen bewerkstelligt werden können. Doch stellen viele unterschiedliche Anforderungsprofile auch im Kabelleitungstiefbau Herausforderungen, die nur durch Kompetenz sowie durch moderne wie leistungsstarke Technik umgesetzt werden können.

Hier können Sie sich den vollständigen Artikel downloaden.

Breitbandausbau auf dem Land - mehr, als nur ein Konjunkturprogramm

bbr 9 / 2010
Autor: Herr Dipl.-Kfm. Udo Klenk

Kabelleitungstiefbau. Mit dem flächendeckenden Ausbau von Breitbandverbindungen nimmt der Odenwaldkreis eine Vorreiterrolle ein - mit Modellcharakter auch für andere ländliche Regionen.

Hier können Sie sich den vollständigen Artikel downloaden.

Energieerzeugung - Energieverteilung - Breitbandausbau

bbr 9 / 2010
Autorin: Frau Dipl.-Ing. Susanne Hake

Welchen Themen bewegen unsere Firmen, von welchen Themen werden unsere Unternehmen bewegt? Zum einen die Energieerzeugung (Offshore, Windkraft, Solar), zum anderen die Energieverteilung (Netze). Der dritte große Bereich kommt aus der Telekommunkationsbranche: der Breitbandausbau.

Hier können Sie sich den vollständigen Artikel downloaden.